Skifahrer flüchtet nach Skikollision auf der Gerlitzen

Estimated read time 1 Min. Lesezeit

Skifahrer erleidet Verletzungen unbestimmten Grades

Ein Skiunfall mit Fahrerflucht hat sich im Skigebiet Gerlitzen ereignet. Ein Wintersportler wurde von einem bislang unbekannten Skifahrer niedergefahren und dabei verletzt.

Ein 58-jähriger Skifahrer aus Slowenien fuhr am 6. Februar 2024 um 8:30 Uhr auf der Gerlitzen – Klösterleabfahrt talwärts, als er von einem unbekannten Skiläufer touchiert wurde und zu Sturz kam. Der Mann verletzte sich unbestimmten Grades und wurde nach notärztlicher Erstversorgung vom Rettungshubschrauber Alpin 1 mit dem Tau geborgen und ins LKH Villach geflogen. Der zweitbeteiligte Skiläufer setzte die Fahrt ohne anzuhalten fort.

Teile diesen Beitrag

Hast du etwas versäumt!