Gleich zwei Ski­unfälle binnen 30 Minuten auf der Gerlitzen

Estimated read time 1 Min. Lesezeit

Serie schwerer Skiunfälle setzt sich fort

Am 27.01.2022 kam es auf der Gerlitzen zu zwei Skiunfällen mit Eigenverletzung. Ein 18-jähriger Villacher stürzte um 12:20 auf der Klösterle-Abfahrt und zog sich eine schwere Knierverletzung zu. Er wurde vom Rettungshubschrauber RK1 ins LKH Villach geflogen. Um 11:50 Uhr stürzte ein 17-jähriger Villacher auf der Pöllinger Abfahrt. Er wurde ebenfalls mit Verletzungen unbestimmten Grades vom RK1 ins LKH Villach gebracht.

Teile diesen Beitrag

Hast du etwas versäumt!