SG DSG Ledenitzen/ESC Steindorf kassierte die dritte Niederlage in Folge

Estimated read time 1 Min. Lesezeit

Ein stark reduzierter Kader der Gastmannschaft half auch nicht zum Sieg!

Gegen Ultras Spittal setzte es eine 2:5 (1:1, 0:1, 1:3) Niederlage.

Mit nur 12 Feldspielern und 2 Goalies traten die Ultras in die Ossiachersee Halle an. Nach dem ersten Drittel musste auch noch Goalie Manuel Egger aufgeben.

In einer hart umkämpften Partie ging SG DSG Ledenitzen/ESC Steindorf gegen die Ultras Spittal erst in den letzten 5 Minuten in die Knie. Für die Ultras, bei denen Spielertrainer Roland Schurian sechs Minuten auf der Strafbank brummte, war es der erste Sieg in der Meisterschaft. Für SLS unter Coach Walter Grud setzte es bereits die dritte Pleite im dritten Spiel. Dreht sich das Trainerkarussell bereits?

Stimmen zum Spiel – Spielertrainer Roland Schurian: Wir hatten heute sicher die älteste Verteidigung der Liga am Eis.. Pichler, Steinberger, Dobner, Takats, Schurian.

Teile diesen Beitrag

Hast du etwas versäumt!