Gerlitzen: 77-jähriger Mann erlitt einen Schwächeanfall

Estimated read time 1 Min. Lesezeit

Einsatz für die Bergrettung Villach nach einen Schwächeanfall

Am 29.06.2023 um:13:03 Uhr wurde die Bergretter zu einem Einsatz gerufen. Ein 77-jähriger österr. Staatsbürger aus Villach erlitt ca. 250M oberhalb der Sepplhütte auf der Gerlitzen einen Schwächeanfall und konnte seine Wanderung nicht mehr fortsetzten. Der Wanderer war alleine unterwegs. Zwei aufmerksame Wanderinnen eilten dem Villacher zur Hilfe und setzten die Rettungskette in Gang. Die Bergrettung Villach wurde verständigt und konnte den 77-jährigen mittels Tyromont Tragesystem zur Sepplhütte bergen. Dieser wurde um 14:48 Uhr dem RTW übergeben und ins LKH Villach zu weiteren Untersuchungen gebracht.
Teile diesen Beitrag

Hast du etwas versäumt!